Surf and Turf, Rosmarinkartoffeln und Ofen-Chilikürbis

Surf and Turf, Rosmarinkartoffeln und Ofen-Chilikürbis

Surf and Turf, Rosmarinkartoffeln und Ofen-ChilikürbisMit diesem Gericht habe ich einfach einen Klassiker umgewandelt und auf meine Einkaufsmöglichkeiten eingestellt. Den Hummer habe ich durch Garnelen ersetzt und die Beilagen der Jahreszeit angepasst. Das Ergebnis war ein rundes Gericht bei dem alle Zutaten wunderbar miteinander harmoniert haben:

  • 2 Rinderfiletmedallions
  • 4 Garnelen (meine preiswerte Alternative zu Hummer)
  • Salz, Pfeffer
  • 10g Butter
  • 4-6 EL NollyPrat
  • 100g Sahne
  • 1 Hokkaiodo-Kürbis, ca. 400g
  • 100ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 4 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 rote Chilischoten
  • frischer Thymian
  • 600g Kartoffeln, festkochend
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Die Kartoffeln gut waschen und in Würfel schneiden (ca. 1cm). Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin sanft anbraten, nicht zu häufig wenden, so kann eine schöne Kruste entstehen. Das kann schon ca. 30 Minuten dauern, nach etwa der Hälfte der Zeit den Rosmarin, gehackt, unterrühren, wenn die Kartoffeln gar und knusprig sind mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Kürbis waschen und in Spalten schneiden. Öl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Chilischoten in einen Mörser geben und gut mischen. Die Kürbisspalten mit dem Würzöl einreiben, mit Thymian bestreuen und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech bei 200°C Ober-/Unterhitze etwa 25 Minuten backen.

Steaks vor dem Braten Raumtemperatur annehmen lassen, dann in einer heißen Pfanne mit wenig Fett von jeder Seite scharf anbraten (ich rechne pro cm Höhe ca. eine Minute), dann auf einem Teller in den vorgeheizten Backofen bei max. 80°C Umluft stellen. In mein Stück Filet stecke ich mein Fleischthermometer, mein Filet finde ich perfekt, wenn es bei knapp 55°C Innentemperatur ist.

Weil bereits der Kürbis im Ofen ist, einfach die Temperatur an das Fleisch anpassen und den Kürbis auf der untersten Stufe warm halten.

Den Bratensatz der Steakpfanne löse ich mit dem Nolly Prat und lasse diesen etwas reduzieren. Dann die Butter einrühren und mit der Sahne aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Garnelen in heißem Fett etwa 1 Minute bei starker Hitze anbraten.

Steaks und Garnelen vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen.

Surf and Turf, Rosmarinkartoffeln und Ofen-Chilikürbis Surf and Turf, Rosmarinkartoffeln und Ofen-Chilikürbis

Lots of Love, Kerstin.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.