Stevan Paul – Monsieur, der Hummer und ich & ICH

Stevan Paul - Monsieur, der Hummer und ich

Stevan Paul - Monsieur, der Hummer und ichIch habe diese Buchreihe von Stevan Paul eigentlich in der falschen Reihenfolge begonnen. Mit Schlaraffenland, seinem jüngsten Werk, hat er mich in seinen Bann gezogen und mit dem Buch Monsieur, der Hummer und ich, hielt ich ein Buch in Händen, dass mich wahrlich eingesaugt hat. Dieses (autobiographische) Werk hinterlässt bei mir einen wundervollen Nachgeschmack. Stevan Paul´s Erlebnisse aus seiner Laufbahn als Koch und Genießer – unterhaltsam, amüsant und mitunter auch tragisch schön – sind allesamt garniert mit den dazugehörigen Rezepten, nicht abghoben und auch für den Laien kochbar.

Das Buch hatte ich an 2 Strandtagen verschlungen, nur unterbrochen von diesen lästigen Urlaubsaktivitäten wie schwimmen oder essen, denn sobald ich das Buch aufgeschlagen hatte befand ich mich schon inmitten einer Geschichte, sehe Menschen und Situationen, kann riechen wie gut die Gerichte duften. Wehmütig klappe ich das Buch nach der letzten Geschichte zu und bin traurig, dass ich nicht gleich in das nächste Erlebnis eintauchen kann. Einzig die Rezepte trösten mich ein wenig darüber hinweg und daher stelle ich euch eines der 17 leckeren Rezepte vor und werde nun das Schlaraffenland und den Monsieur als Geschenk für meine kochbegeisterten Freunde in der Hinterhand behalten 🙂

Stevan Paul - Monsieur, der Hummer und ich

„Mein Freund Sanghee rettet die Welt“

Salsiccia-Cheeseburger mit gepfeffertem Senfgurken-Zwiebelgemüse und Spezialsauce

Für 4-6 Burger

Zutaten:

  • 50 ml Ketchup
  • 3 EL Barbecuesauce
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 getrocknete Soft-Tomaten a. d. Öl
  • 80 g Salatgurke
  • 1-2 Tomaten
  • 4-6 Blätter Lollo Bianco Salat
  • 3-4 kleine rote Zwiebeln
  • 80 g Senfgurken aus dem Glas
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 EL flüssiger Honig
  • 4-6 Hamburger-Brötchen mit Sesam
  • 600 g rohe Salsiccia-Bratwurst (Ersatzweise rohe, grobe Bratwurst)
  • 4-6 Scheiben Chester-Schmelzkäse

Für die Spezialsauce den Ketchup mit Barbecue-Sauce, Senf, Knoblauch und getrockneten Tomaten pürieren. Die Sauce beiseitestellen.

Salatgurke und Tomaten in Scheiben schneiden und ebenfalls beiseitestellen, den Salat waschen und trocken schleudern.

Zwiebeln in Spalten schneiden, die Senfgurken fein würfeln. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze in 1 EL Öl 4 Minuten braten. Die Gurkenwürfel zugeben, noch 1 Minute braten und mit Salz, Pfeffer und Honig würzen. Aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warmstellen.

Die Burgerbrötchen im 50 Grad heißen Ofen leicht erwärmen. Salsiccia-Fleisch aus der Bratwurstpelle drücken und aus dem Brät, mit angefeuchteten Händen, vier bis sechs flache Burger formen. 3 El Öl in der Pfanne erhitzen, die Burger darin von jeder Seite 2-3 Min. braten. Nach dem einmaligen Wenden mit Käse belegen.

Burgerbrötchen aufschneiden, die untere Hälfte mit Salat, Gurke und Tomatenscheiben belegen, den Cheeseburger aufsetzen und mit Senfgurken-Zwiebelgemüse toppen. Die Sauce separat dazu servieren.

TIPP: Salsiccia ist eine grobe, italienische Bratwurst, die mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen, wie Thymian, Rosmarin, Pfeffer und Fenchelsaat gewürzt ist. Während der Grillsaison werden die frischen, rohen Würste mittlerweile von vielen Metzgereien angeboten oder können vorbestellt werden. Ersatzweise kann aber auch rohe, grobe Bratwurst verwendet werden.

Burger-Brötchen

  • 250g Weizenmehl
  • 120ml warme Milch (nicht heiß!)
  • 25g weiche Butter
  • 1 Ei klein (Raumtemperatur)
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 EL kaltes Wasser
  • Sesam

Die Hefe mit etwas Zucker und der Butter in warmer Milch auflösen und 5 Minuten zur Seite stellen.

Inzwischen das Mehl mit dem Salz und der Butter vermischen und mit dem Ei und der aufgelösten Hefe gut verkneten (so lange bis der Teig sich vom Schüsselrand löst). Mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Nun mit einem Teigschaber 4 gleichgroße Stücke abstechen und zu Kugeln formen, nochmals abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Die Teigkugeln etwas flach drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (genug Platz zwischen den Brötchen lassen, sie gehen beim Backen noch etwas auf).

Das Eigelb mit dem Wasser verquirlten, die Brötchen damit einpinseln und mit Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

Stevan Paul - Monsieur, der Hummer und ich Stevan Paul - Monsieur, der Hummer und ich

Macht Euch diese Burger – es waren die Besten die ich seit langem gegessen habe!

Lots of Love, Kerstin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.