crunchy-strawberry-cake

crunchy strawberry cake

crunchy strawberry cakeHeute war mir mal wieder nach sweets – ich habe gebacken. Aber eigentlich doch nicht, denn dieser Kuchen kommt ohne Backofen aus, dafür macht er sich wunderbar im Kühlschrank…

Zutaten für eine kleine Springform und sechs Dessertringe 🙂

  • 300 g weiße Schokolade
  • 300 ml Sahne
  • 100 g Cornflakes
  • 100 g Mandelblättchen
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 P. Sahnesteif

Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen. Inzwischen die Springform mit Backpapier auslegen, die Dessertringe habe ich einfach auf ein Holzbrett gestellt. Die Schokolade (etwas zum verzieren über lassen) nun mit den Cornflakes und den Mandelblättchen vermischen. Alles gleichmässig auf dem Springboden und in den Ringen verteilen, leicht andrücken und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren waschen, ein paar „schöne“ beiseite legen und die restlichen Beeren grob würfeln. Die Exemplare zum verzieren nur vorsichtig trocken tupfen und mit der restlichen Schokolade überziehen.

Sahne mit Sahnesteif und etwas Lebensmittelfarbe steif schlagen. Zunächst die Erdbeeren auf den Knusperboden geben, darauf die Sahne verteilen und glatt streichen.

crunchy-strawberry-cake crunchy-strawberry-cake

 

 

3 Comments

  • Ooooooh, ich möchte sofort ein Stück davon haben. Ich liebe Erdbeeren, ich liebe weiße Schokolade, ich liebe Cornflakes, ich liebe Mandeln. Noch mehr liebe ich Erdbeeren+weiße Schokolade+Mandeln+Cornflakes. *gg*

    Ist wirklich eine schöne Torte, ich könnt mir vorstellen, dass die z.B. auf nem Kindergeburtstag der Renner wäre. Oder auch auf meinem Geburtstag 😉

    Mach weiter so mit deinen tollen Rezepten.
    I love your blog,
    Hugs & kisses,

    Markus

  • Oh sieht die lecker aus! Ich mag solche Torten ohne Backen unheimlich gerne, so schön unkompliziert und mindestens genauso lecker.
    Der crunchige Boden mit weißer Schokolade, dass muss ich mir mal merken. Sowas suche ich schon länger für ein noch ganz wages Projekt…. Danke für’s Rezept 🙂

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.