Milchreis alias fruchtiges Spiegelei

Milchreis alias fruchtiges Spiegelei

Milchreis alias fruchtiges Spiegelei

..oder: wie ich dem Kind wenigstens etwas obstähnliches nahe bringen konnte. Das ist bei uns gar nicht mal so einfach, etwas offensichtlich-gesundes ohne größere Komplikationen in den Kleinmenschen hinein zu bekommen. Wirklich. Aber dank der grandiosen Idee von Stevan Paul hat es zumindest für das österliche Menü wunderbar funktioniert. Mit cremigem Vanillemilchreis, knackigen Pistazien und süßen Aprikosen, unter denen ein kleines Schokoladenstückchen bereits leicht geschmolzen ist – mhmm – ein Genuss!

(Zutaten für 4 spiegeleierhungrige Mitesser:

  • 100g Milchreis
  • 500ml Milch
  • 1 Vanilleschote, das Mark
  • Prise Salz
  • 40g Zucker
  • 20 g Butter
  • 2 EL gehackte Pistazienkerne
  • 4 kleine Schokoladeneier (oder 4 TL Eierlikör)
  • 4 Aprikosenhälften, Dose

Reis, Milch, Vanillemark, -schote und eine Prise Salz unter rühren aufkochen. Bei mittlerer Temperatur 25 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen, ab und an umrühren. Zucker und Butter unter den Milchreis rühren und zugedeckt weitere 5 Minuten sanft köcheln lassen. Milchreis vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 15 Minuten ziehen lassen. Reis auf kleine Teller verteilen, rundum die Pistazienkerne streuen. In die Mitte der Milchreisnester eine kleine Mulde drücken, je 1 kleines Schokoladenei oder in der Ü18-Version 1 TL Eierlikör hinein geben und je eine von 4 Aprikosenhälfte mit der Rundung nach oben aufsetzten. Das süße „Spiegelei“ direkt vernichten.)

 

Ich habe ja einen ausgeprägten Fetisch was Milchreis und Grießbrei angeht, leider bin ich da relativ alleine in unserer Familie. Dieses Dessert war ein netter Kompromiss, mit dem alle betroffenen Familienmitglieder sehr gut leben konnten.

 

Habt noch eine tolle und schnelle Rest-Woche, Kerstin.

 

Milchreis alias fruchtiges Spiegelei

Milchreis alias fruchtiges Spiegelei

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.