Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

 

Ein kleiner Traum ist in Erfüllung gegangen und ich begrüße einen Neuen in meiner kleinen Weber-Familie. Es ist ein SMOKEY MOUNTAIN COOKER, der kleinste seiner Gattung von Weber, aber ich muss sagen, er hat mich schon bei unserem ersten Mal schon sehr beeindruckt.

Immer wieder haben mir Uwe oder Alexander mit Rezepten wie PASTRAMI VOM HÄHNCHEN oder aber FIVE-SPICE RIBS MIT BOURBON-CASSIS-BBQ-SAUCE den Mund wässrig gemacht und jetzt kann ich mich endlich selbst an diese gesmokten Köstlichkeiten machen.

Für meinen ersten Versuch habe ich mich an eine 2kg Rinderbrust oder auch Brisket (wenn sie im Smoker zubereitet wird) gewagt.

Am Vorabend habe ich das Fleisch mit einem schönen Rub nach Chef Hansen gewürzt. Vormittags durfte das Fleisch Raumtemperatur annehmen. Inzwischen habe ich den Anzündkamin dreiviertel mit Briquettes gefüllt angeheizt und die Chunks (Mesquite) gewässert. Das Brisket darf dann für knapp sieben Stunden konstant bei 110 – 115 Grad auf den Rost. Nach dieser Zeit habe ich das Fleisch dann in Folie eingeschlagen und noch einmal für 3 Stunden auf dem Smoker ruhen lassen.

Dank der Wasserschale zwischen der Glut und dem Grillgut hält der Smokey Mountain Cooker stabil die Temperatur, was es mir als Anfänger sehr angenehm macht.

Ungefähr alle halbe Stunde habe ich das Brisket mit einer Würzflüssigkeit (Mob) bestrichen damit es aussen nicht austrocknet. 

Weil ich am Vortag ein wundervolles Roggensauerteig von den Brotpuristen ergattert hatte, habe ich dieses herrliche Fleisch dünn aufgeschnitten, zusammen mit dem Cole-Slaw und einer Miso-Mayonnaise nach diesem Rezept (okay, ich habe noch etwas mehr von der Misopaste verwendet aber das ist reine Geschmackssache) als Sandwich zusammengelegt und auf dem Weber Genesis final kross gegrillt.

Ich kann diesen kleinen Räuchergrill allen empfehlen, die einen kleinen, handlichen Smoker für kleine Mengen suchen. Aber der Kleine kommt auch gut mit ca. sechs Kilogramm Grillgut auf den beiden Rosten durchaus zurecht.

 

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

 

 

 

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

Brisket vom Smoker mit Miso-Mob als Sandwich

 

Miso-Mob (Würzflüssigkeit)

  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 6 Scheiben Ingwer
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 4 EL Miso-Paste

Rinderbrühe kurz mit Zwiebel, Knoblauch und Ingwer aufkochen und etwas abkühlen lassen. Dann übrige Zutaten zugeben und gut verrühren. Mit dieser Würzflüssigkeit wird nun das Fleisch alle halbe Stunde bestrichen.

 

Miso-Ingwer-Coleslaw

  • 1 kleinen Spitzkohl
  • 2 Karotten, große
  • ½ Bund Koriander
  • 6 EL Reisessig
  • 1 EL Misopaste
  • 4 EL Mayonnaise
  • 2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Honig
  • 1-2 TL Sesam
  • etwas Zucker
  • Salz, Pfeffer
Spitzkohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Karotten schälen und in Julienne schneiden. Kohl und Karotten in einer Schüssel mit Salz, etwas Zucker und Pfeffer bestreuen und mit den Händen fest durchkneten. Für 10 Minuten ziehen lassen, dann übrige Zutaten zum Kohl geben und alles gut vermengen.

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.