Muscheln in würzigem Weißweinsud Asia-Art

ASIA MOULES FRITES - Asiatische Miesmuscheln mit Süßkartoffel frites

Herrlich zarte Miesmuscheln baden im Weißweinsud mit Aromen wie Zitronengras, Koriander und Ingwer! Dazu gibt es knusprige Süsskartoffelpommes und eine mundwässernde Wasabi-Mayonnaise.

 Ein Workshop in Hamburg

Der Hersteller von Hersteller von tiefgekühlten Meeresprodukten COSTA lud zum Blogger-Workshop unter dem Motto „COSTA Garnelenschule“ nach Hamburg ein. Gemeinsam mit Tinas Tausendschön, Kunterbunt Weissblau, Die Jungs kochen und backen, S-Küche, Dreiraumhaus Blog, Hattgekocht, Experimente aus meiner Küche und Kochenmachtglücklich entwickelten wir zwei leckere Rezepte, die wir nach der Zubereitung im Fotostudio gekocht, fotografiert und gefilmt haben.

Gruppenbild der Costa Garnelenschule

Wir hatten die Möglichkeit, hinter die Kulissen eines professionellen Fotostudios zu schauen und mir blieb mehr als nur ein Mal mein Requisiten-Herzchen stehen, als ich diese schier unüberschaubare Auswahl an Foodfotorequisiten erblickte. Das tolle Team von COSTA beantwortete die unzähligen Fragen zu deren angebotenen Produkten. Wir bekamen Einblicke in die Aquakulturen der Zulieferer und erfuhren, auf welche Kriterien Costa besonders achtet. Auch die unzähligen Siegel wurden uns ausfühlich erläutert und ich gebe zu, COSTA konnte mir einige Vorurteile an diesem Tag ausräumen.

Fotostudio der Costa Garnelenschule Hamburg

Tipps zum nachhaltigen Fischkonsum

Wenn Ihr gerne mehr über nachhaltigen Fischkonsum erfahren möchtet klickt Euch gerne rüber zu GREENPEACE. Hier findet Ihr einen WEGWEISENDEN EINKAUFSHELFER für mehr Orientierung an Kühltruhe und Frischetheke.

Ein besonders großes DANKESCHÖN schicke ich an das tolle Team von COSTA für diesen großartigen Tag, besondere Gespräche und dafür, dass ihr mit viel Geduld meinen Horizont zum Thema Fischkonsum erweitert habt.

Küche und Studio der Costa Garnelenschule Hamburg

Mein Rezept für asiatische Miesmuscheln und superknusprige Süsskartoffelpommes

Hier kommt das Rezept des Tages, wie ich es mir vorgestellt hatte: Der französische Klassiker Moules Frites in der asiatischen Variation. Den Weißweinsud habe ich mit Zitronengras, Chili, Koriander und Ingwer ergänzt, die Pommes durch Süsskartoffelfritten mit Koriander ersetzt und zu guter Letzt die Mayonnaise mit Wasabi und Koriander gewürzt. Eine Köstlichkeit!

Serviervorschlag asiatische Miesmuscheln mit Süßkartoffel Pommes Frites

ASIA MOULES FRITES – Asiatische Miesmuscheln mit Süßkartoffel-Pommes

Miesmuscheln lassen sich auf viele köstliche Arten zubereiten. Für diese Variante baden die Muscheln völlig unkompliziert im asiatischen Weißweinsud.  Mit dem Rezept für die Süßkartoffeln gelingen Dir die Pommes endlich auch herrlich knusprig. Für das Rezept benötigst Du folgende Zutaten:

Die Zutaten für 2 Portionen

Zubereitungszeit: 2 Stunden

FÜR DIE MIESMUSCHELN:

  • 1 Packung (200g) Miesmuscheln
mit Schale z.B. von COSTA
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 Möhre
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1⁄2 Fenchelknolle
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 6-8 Cocktailtomaten
  • 1-2 rote Chilischoten (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 ml trockener Weißwein
  • 1⁄2 Bund Koriander

FÜR DIE MAYONNAISE:

  • 100 g Mayonnaise
  • 1⁄2 bis 1 TL Wasabi, aus der Tube (je nach gewünschter Schärfe)
  • etwas Zitronenabrieb

FÜR DIE POMMES FRITES:

  • 2 Süßkartoffeln
  • Öl zum Frittieren
  • 4 EL Kartoffelmehl oder Stärke
  • 3 EL Wasser
  • Meersalzflocken zum Würzen
  • 1⁄2 Bund Koriander

Die Zubereitung:

Die Muscheln aus der Kühlung nehmen und beiseite stellen. Knoblauchzehe, Schalotte, Ingwer, Möhre, Staudensellerie, Lauch, Fenchel,
Frühlingszwiebeln, Cocktailtomaten und Chilischoten schälen und in dünne Ringe oder Würfel schneiden. Vom Koriander die Stiele klein schneiden.

Sesamöl in einem ausreichend großen Topf erhitzen. Kleingeschnittenes Gemüse und die Korianderstiele darin farblos anschwitzen. Lorbeer zugeben und fünf Minuten weiterbraten. Nun die Muscheln zugeben kurz anschwitzen und mit Wein ablöschen. 20 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Die Mayonnaise mit dem Wasabi in eine Schüssel geben. Koriander fein hacken, zur Mayonnaise geben und alles gut vermengen. Mit dem Zitronenabrieb abschmecken und kalt stellen.

Für die Süsskartoffelpommes Pommes frites die Süßkartoffeln schälen und in einen Zentimeter dicke Stifte schneiden. Die Stifte in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser bedecken. Sanft umrühren, bis das Wasser trüb wird. Das Wasser abgießen und die Stifte gut abtrocknen. Öl in einem Topf oder die Fritteuse erhitzen.

4 EL Kartoffelmehl oder Stärke mit 3 EL Wasser in einer Schüssel dickflüssig anrühren. Die Süßkartoffelstäbchen in dieser „Panierung“ gut vermengen und für 5 Minuten leicht antrocknen lassen.

Die panierten Pommes nacheinander in kleinen Portionen ins heiße Fett geben und goldbraun ausbacken, das dauert ca. 5 Minuten pro Portion. Die fertigen Pommes auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Mit Salz und klein gehacktem Koriander nach Belieben würzen.

Die Muscheln mit etwas Sud auf zwei Teller verteilen, Pommes und Mayonnaise dazu anrichten und sofort servieren.

 

Mein Weintipp: Dieses asiatisch angehauchte Gericht mit seiner leichten Schärfe möchte einen Wein mit entsprechendem Restzucker. Ein Rivaner (Müller-Thurgau) oder ein spritzig-fruchtiger Muskateller schmecken köstlich zu diesem Gericht.

 

Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Nachkochen des Rezeptes und freue mich sehr auf Eure Varianten der klassischen „Moules et frites“ – kommentiert Eure links gerne hier unter den Beitrag!
Eure Kerstin

Hinweis: Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit COSTA entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.