dry aged Rinderfilet pochiert und gebraten

IMG_9014

Dieses göttliche Stück Fleisch kam aus dem Reifeschrank der Metzgerei Brath in Karlsruhe, Rinderfilet in seiner besten Form:

IMG_8966

Wir haben das Fleisch (ca. 1kg) erst in Frischhaltefolie und dann in Alufolie eingeschlagen. Dann wird es mit Küchengarn verschnürt und am besten an einem Kochlöffel in einen großen Topf mit leicht siedendem Wasser (ca. 70°C) eingehängt. So ist gewährleistet dass das Fleisch gleichmäßig Hitze bekommt. Nach max. 30 Minuten das Fleisch auspacken und in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten.

IMG_9000

In Alufolie einschlagen und ruhen lassen. Unser Prachtstück hatte ca. 55°C Innentemperatur. Den Bratensatz mit etwas Puderzucker abstäuben und mit Rotwein ablöschen, reduzieren lassen und mit etwas kalter Butter abbinden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen wunderbar Tomaten-Pecorino-Törtchen.

IMG_9003

IMG_9013 IMG_9007 IMG_9010 IMG_9008Muss ich nichts mehr hinzufügen, oder…? 😉

 

3 Comments

  • Liebe Kerstin,

    unglaublich köstlich genial lecker sieht das Fleisch aus!! Dafür würde ich auch bis nach Karlsruhe fahren! Wunderschöne Bilder…..alles zum anbeißen!
    liebe ( voll Hunger jetzt)Grüße
    karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.