Risotto trifft Zucchini

IMG_0501Endlich geht die Zucchini-Zeit wieder los, aus dem Garten, in vielen Formen und Farben – ich freue mich so sehr darauf. Gefüllte Zucchini sind bereits ein Klassiker unter den Zubereitungsarten, aber hattet ihr schon einmal ein Risotto im Kürbis? Nein? Ich auch nicht, bis heute – und das Ergebnis war sehr fein.

Zutaten:

  • 2-4 Zucchini, je nach Größe
  • 150g Risottoreis (Carnaroli, superfino)
  • 1 Schalotte fein gewürfelt
  • ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • etwas Olivenöl
  • 50ml Weißwein, trocken
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone, unbehandelt
  • 2 EL Butter
  • 80g Pecorino, frisch fein gerieben
  • Salz und Pfeffer
Die Schalottenwürfel in dem Olivenöl glasig dünsten, den Reis dazu geben und kurz anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und einrühren. Die Brühe in einem Topf erhitzen und nun immer wieder eine Schöpfkelle zu dem Reis geben und ab jetzt gilt: *rühren rühren rühren* Die Brühe sollte nach und nach komplett aufgebraucht sein. Nun die Butter, Zitronenabrieb und den Pecorino einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Zucchini aufschneiden und aushöhlen, das Fruchtfleisch fein würfeln und unter das Risotto heben. Den Reis nunin die Zucchini füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.
Dazu passt eine einfache Tomatensoße mit schön viel Chili für den Kick.
IMG_0494 IMG_0493 IMG_0495 IMG_0496

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.