Buchteln mit Glühweinkompott: ofenwarme Verführung!

Buchteln mit Glühweinkompott

Seelenessen: ofenwarme Buchteln mit einem Hauch Vanille, dazu serviere ich ein würziges Glühweinkompott aus kräftigem Rotwein, Pflaumen und vielen Gewürzen, na? Lust?

 

Dieses Rezept ist in freundlicher Kooperation mit der Staatskanzlei Sachsen für den kulinarischen Adventskalender der Kampagne „So geht sächsisch“ entstanden.

 

Buchteln mit Glühweinkompott

 

Sucht Ihr noch ein vorweihnachtliches Rezept für Eure Adventskaffeetafel? Dann habe ich hier eine schöne Variante für Euch. Für den kulinarischen Adventskalender der Kampagne „So geht sächsisch“ bin ich kulinarisch nach Sachsen gereist und habe ganz klassisch Buchteln mitgebracht, von denen mir im Vorfeld nicht bewusst war, dass diese auch in Sachsen weit verbreitet sind. Oft habe ich die ofenwarme Köstlichkeit schon serviert, aber heute in meiner ganz verweihnachteten Version. Zu dem fluffigen Hefegebäck mit einem Hauch Vanille serviere ich ein würziges Glühweinkompott aus kräftigem Rotwein, Pflaumen und vielen Gewürzen, die dem Kompott eine herrliche Tiefe verleihen.

 

Buchteln mit Glühweinkompott

 

Buchteln mit Glühweinkompott

Für ca. 12 Buchteln

Für die Buchteln:

  • 100ml Milch
  • 30g Zucker
  • 40g Butter
  • 280g Weizenmehl (550)
  • Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 20g frische Hefe
  • 4 Eigelb (M)
  • etwas Butter für die Form
  • 1 Ei (M)
  • 1 EL Sahne

Für das Glühweinkompott:

  • 500g frische Pflaumen (alternativ: TK)
  • 100ml Rotwein
  • 50g Zucker
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Vanilleschote, halbiert
  • 1 TL Gewürznelken
  • 1-2 Sternanis
  • 1 TL Kardamomkapseln
  • 1 Scheibe Ingwer
  • Schale von einer Orange (Bio), mit einem Sparschäler abgeschnitten

Für die Buchteln Milch, Zucker und Butter erwärmen und beiseite stellen. Das Mehl mit der Prise Salz und dem Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben. Nun die Hefe in die Milch bröseln und 5 Minuten stehen lassen.

Wenn die Hefe zu arbeiten beginnt zusammen mit 3 Eigelb, 1 Ei zum Mehl geben und zuerst mit einem Löffel verrühren, dann von Hand gut verkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in einer Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.

Inzwischen für das Glühweinkompott die Pflaumen waschen, entkernen und vierteln. Die Pflaumen mit 2 EL Zucker vermengen und für 1 Stunde Saft ziehen lassen. Den übrigen Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Wenn der Zucker zu schmelzen und sich goldbraun zu verfärben beginnt sofort die Pflaumen, Vanilleschote und Zimtstange, Gewürznelken, Sternanis, Kardamomkapseln, Ingwer und Orangenschale zugeben. Durch die Zugabe der Zutaten kühlt der Zucker ab und erstarrt. Den Wein zugeben und die Pflaumen für 5 Minuten sprudelnd unter rühren kochen lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und das Kompott vollständig abkühlen lassen. Zum Schluss die Gewürze herausnehmen und beiseite stellen.

Auflaufform mit etwas Butter ausreiben. Der Teig ist nun deutlich aufgegangen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 12 gleich große Stücke aufteilen. Diese zu Kugeln formen. Die Buchteln nun mit dem Schluss nach unten in die Auflaufform setzen und nochmals für 20 Minuten gehen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) aufheizen.

Das Eigelb mit 1 EL Sahne mischen und die aufgegangenen Buchteln mit der Mischung bestreichen. Buchteln auf mittlerer Schiene im Ofen für 20 bis 30 Minuten goldgelb backen.

Die Buchteln noch lauwarm mit Puderzucker bestreut und dem Glühweinkompott servieren.

Tipp: Das Glühweinkompott lässt sich gut einen Tag vorher zubereiten, dann kann es schön durchziehen.

 

Buchteln mit Glühweinkompott

Buchteln mit Glühweinkompott

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.