Penne mit geröstetem Blumenkohl

Blumenkohl_mit_Penne

On Top gibt es zu diesem Gericht ein „Upgrade“ für die Erwachsenen: Sardellenbutter und frittierte Kapern.

Für dieses Gericht wird der Blumenkohl im Backofen geröstet und mit knusprig gebratenen Semmelbröseln über Penne serviert. Damit es nicht gar eine trockene Angelegenheit wird, gibt es noch einen Klecks Joghurt dazu, mein Sohn liebt es, wenn er etwas „dippen“ kann.

Eltern-Upgrade: Sardellenbutter und frittierte Kapern

On Top gibt es zu diesem Gericht heute mal ein „Upgrade“ für die Erwachsenen, damit unser „Erwachsenen-Gaumen“ ebenfalls gekitzelt wird und wir das gemeinsame Abendessen ebenso genießen können wie unsere Kinder. Dazu wird das Gericht mit zartwürziger Sardellenbutter, knusprig ausgebackene Kapern und mit ein paar Spritzer Zitronensaft ergänzt.

Was haltet Ihr von der Idee? Soll ich ein Eltern-Upgrade jetzt regelmäßig hier mit anbieten? Ich freue mich auf Euer Feedback!

Das Rezept

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Die Zutaten:

  • 500g Penne (oder jede andere Nudelsorte)
  • Meersalz
  • 300g Blumenkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 80g Semmelbrösel (oder Panko)
  • 30g Haselnüsse, grob gehackt
  • 1 EL Butter
  • 150g Joghurt
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas gehackte Petersilie
  • Parmesan

Eltern-Upgrade:

Für die Sardellenbutter:

  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 125 g Butter
  • 1 EL Cognac
  • 2 Sardellenfilets
  • 1 TL Estragon
  • 1 EL Kapern
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zutaten für die frittierte Kapern:

  • 1 Glas Kapern
  • 100 ml Pflanzenöl, zum Frittieren

Die Zubereitung:

Am Vortag:

Für die Sardellenbutter die Schalotte fein würfeln. 1 EL Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen, Schalotte darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Cognac ablöschen und bei starker Hitze fast einkochen lassen. Pfanne beiseite stellen. Sardellen fein hacken. Sardellen, Estragon und restliche Butter mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten sehr cremig schlagen. Kapern hacken und mit den Schalotten unterrühren, leicht pfeffern. Butter in kleine Schälchen streichen und abdecken. Oder auf ein Stück Klarsichtfolie geben, einrollen und die Enden wie ein Bonbon zudrehen. Butter über Nacht kalt stellen.

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Den Blumenkohl in Röschen schneiden, den Strunk (0,5cm) würfeln und alles in eine ofenfeste Form verteilen. Mit Olivenöl besprenkeln und etwas salzen. Blumenkohl für etwa 20 Minuten in den Ofen stellen, bis er goldbraun ist.

Inzwischen die Penne in reichlich Salzwasser in einem großen Topf für etwa 10 Minuten bissfest kochen, dann abgießen und warm stellen.

In einer beschichteten Pfanne die Butter erhitzen und unter ständigem rühren Semmelbrösel und Haselnüsse für 4-5 Minuten goldbraun rösten. Pfanne vom Herd nehmen und warmhalten.

Für die frittierten Kapern Kapernäpfel aus dem Glas nehmen, in ein Sieb schütten, unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen und anschließend auf Küchenkrepp trockentupfen. Etwas Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kapern hinzugeben und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze im Fett schwimmend frittieren. Wenn sich die Knospen geöffnet haben und knusprig ausgebacken sind, mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zum Anrichten Pasta auf 4 Teller verteilen, Semmelbrösel und Blumenkohl über die Nudeln verteilen und sofort servieren. Bei Tisch entscheidet jeder selbst, ob mit oder ohne Joghurt und nach gusto auch Parmesan über die Pasta gerieben werden darf. Ganz wagemutige Kinder dürfen auch Pfeffer und gehackte Petersilie über die Pasta geben. Wir Eltern verfeinern unseren Teller mit der Sardellenbutter und ein paar Kapern.

Saisonaler Tipp: Der Blumenkohl lässt sich auch einfach durch Brokkoli oder Rosenkohl ersetzen, das ergibt köstliche Varianten und Abwechslung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.