Philly Cheese Steak Sandwich *Werbung*

fertiges-Philly-Cheese-Steak-Sandwich

Heute habe ich ein köstliches Rezept für ein Philly Cheese Steak Sandwich – mein ganz persönliches Winter-Soulfood!

Wieder ein Punkt weniger auf meiner „Das will ich unbedingt mal essen“-Liste. Es ist zwar nicht das Originalrezept, denn für ein Philly Cheese Steak Sandwich wird das Steak vor dem Grillen fein zerkleinert, aber das wusste mein Fleisch hier zum Glück nicht.

Werbe-Hinweis: Dieses Rezept entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit George Foreman. Auf den Inhalt des Artikels wurde kein Einfluss genommen.

George Foreman Präzisions-Fitnessgrill

Für mein Sandwich durfte ich den neuen George Foreman Präzisions-Fitnessgrill testen und der kleine rote Grill hat wirklich ganze Arbeit geleistet.

Dank dem Temperatursensor ist das persönliche, perfekte Steak kein Problem mehr. Egal ob Rare, medium oder well done: kennt Ihr erst einmal Eure favorisierte Kerntemperatur, gelingt das Steak mit dem Präzisions-Fitnessgrill von George Foreman nun ganz leicht.

Für die Zubereitung von Fleisch, Fisch oder Gemüse stehen vier weitere Programme zur Auswahl: Die Grill-, Anbrat-, Steak- und Timer-Funktion lassen sich neben einer variablen Temperatureinstellung über das LED- Display einstellen.

Der George Foreman Präzisions-Fitnessgrill zeichnet sich durch geneigte Grillplatten aus, die eine Fettreduktion um bis zu 42 % (Getestet an Rindfleisch-Burgern (113 g) mit 20 % Fettgehalt) während des Grillens ermöglichen. Fett und Öl können einfach ablaufen und sammeln sich in einer separaten Auffangschale. Auf der Grillfläche von 29 x 19 cm können bis zu fünf Portionen gleichzeitig zubereitet werden. Die herausnehmbaren Grillplatten sind mit einer hochwertigen Antihaftbeschichtung ausgestattet und somit ideal zum Grillen von Fleisch, Fisch oder Gemüse. Das im Lieferumfang enthaltene Backblech garantiert noch mehr Vielfalt und ist zum Backen von Pizza oder anderen Snacks geeignet. Sowohl die Grillplatten als auch das Backblech sind spülmaschinengeeignet und lassen sich ganz einfach und bequem reinigen. Neben der Kontaktgrill-Funktion kann der 1.440 Watt starke Präzisions-Fitnessgrill auch als Panini- und Sandwich-Grill verwendet werden. Das Gerät verfügt zudem über einen Ein- und Ausschalter sowie eine praktische Kabelaufwicklung.

George-Foreman-Grill

Das Rezept

Das Philly Cheese Steak Sandwich besteht eigentlich aus dünn geschnittenen, gebgrillten Steakscheiben und Käse auf einem länglichen Sandwichbrötchen. Als perfektes Topping gibt es gebratene Zwiebeln, grüne Paprika und frische Pilze. Heute habe ich aber das Steak erst nach dem Grillen dünn aufgeschnitten auf den Brötchen verteilt.

Philly-Cheese-Steak-Sandwich-anrichten

Philly Cheese Steak Sandwich

Die Zutaten:

  • 1 Rumpsteak (alternativ: Entrecote)
  • 2 kleine weiße Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 250g Champignons, dünn aufgeschnitten
  • 1 grüne Paprika, in dünne Streifen geschnitten
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 6 Scheiben Provolone Käse
  • 4 HotDogBrötchen

Die Zubereitung:

Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Zwiebeln schälen und in 0,5mm dünne Scheiben schneiden. Das Olivenöl in dem beschichteten Backblech des Grills erhitzen (220°C). Nun die Zwiebelringe hineinlegen und braten, bis sie anfangen zu karamellisieren, das dauert etwa 15-20 Minuten.

Philly-Cheese-Steak-Sandwich-Zwiebeln

Inzwischen Pilze und Paprika putzen und klein schneiden. Wenn die Zwiebeln goldbraun sind diese beiseite schieben und das restliche Gemüse in das Backblech geben. Grill für weitere 15 Minuten schließen. Das Gemüse gelegentlich umrühren. Wenn das Gemüse schön gebraten ist mit Salz und Pfefder würzen, den Grill abschalten und das Backblech vorsichtig herausnehmen und beiseite stellen – Vorsicht: heiß!

Philly-Cheese-Steak-Sandwich-Fülling

Nun die Grillplatte einsetzen und den Grill aufheizen. Den Temperatursensor in das Fleisch stecken und am Grill anschließen. Die gewünschte Kerntemperatur (ich habe mich für 54°C entschieden) am Gerät einstellen und das Fleisch auf die Grillplatte platzieren. Grill schließen und abwarten.

Philly-Cheese-Steak-Sandwich-Temperatursensor

Während das Fleisch grillt die Käsescheiben auf dem Gemüse im Backblech verteilen. Wenn der Grill die Kerntemperatur erkannt hat meldet sich dieser – Fleisch dann direkt heraus nehmen, in Aluminiumfolie einschlagen und ein paar Minuten entspannen lassen.

Die untere Grillplatte wieder durch das Backblech ersetzen und den Grill erhitzen (220°C), bis der Käse geschmolzen ist. Inzwischen die Brötchen aufschneiden und das Steak mit Salz und Pfeffer würzen und dünn aufschneiden.

Die Steakstreifen auf den Brötchen verteilen und mit der Gemüse-Käse-Mischung belegen. Entweder direkt genießen oder die Sandwiches im Grill schön kross angrillen.

Philly-Cheese-Steak-Sandwich-köstlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.