Herbstschmarrn mit Pfifferlingen

Herbstschmarrn mit Pfifferlingen
Frische Pfifferlinge haben mich auf dem Wochenmarkt angelacht und da es am Abend schnell gehen musste, entstand die Idee, einen herzhaften Kaiserschmarrn zu machen.

Das aufwendigste an dem Spass war, die Erde aus den Pfifferlingen zu bekommen, aber das hat Herr B. aus HH bereits wundervoll beschrieben. Herbstlich und lecker wars, das kann ich euch versprechen!

Herbstschmarrn mit Pfifferlingen
Zutaten:
  • 300 g Pfifferlinge
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 120g Speck, in Streifen
  • ½ Bund Thymian
  • 280 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 6 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Butter
  • 250 g Crème fraîche
  • 100g Ziegenfrischkäse
  • 1 Beet Kresse
Die Pfifferlinge putzen und die größeren halbieren. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Knoblauch fein hacken und die Thymianblättchen vom Stiel streifen.

Die Eier trennen, das Eiweiß zu Schnee schlagen, die Eigelb mit Mehl, Milch, Eiern, Thymian und Pfeffer zu einem Teig verrühren, dann den Eischnee unterheben.

2 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und Frühlingszwiebeln, Pfifferlinge und Speckstreifen bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Teig darüber gießen und kurz anbraten. Die Pfanne für ca. 20 Minuten bei 180°C (Umluft) backen, bis der Teig gestockt ist. Wenn die Pfanne einen Kunststoffgriff hat, empfehle ich diesen mit Alufolie zu umwickeln.

Nun die Kresse mit der Crème fraîche und dem Ziegenkäse vermischen, mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pfanne aus dem Ofen nochmals auf den Herd bei mittlerer Hitze stellen. Die übrigen Butterflöckchen über den Schmarrn verteilen und mit zwei Gabeln in große Stücke zerteilen, Stücke kurz anbraten. Mit der Creme servieren.

Herbstschmarrn mit Pfifferlingen
Lots of Love, Kerstin.

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.