Husaren mit Bacon Jam (Speckmarmelade)

Warum nicht mal herzhafte Plätzchen backen? Mit aromatischer Speckmarmelade? Und auch noch auf dem Grill gebacken? GEHT ECHT! Und ist auch noch lecker!

 

 

Ich mag Plätzchen. Ehrlich. Aber wann immer ich die Wahl habe zwischen Plätzchen und einer Schüssel Wurstsalat, dann fällt meine Wahl klar auf den Wurstsalat. Jedes Jahr beschäftigt mich die Frage, wie ich meine Gelüste in die Weihnachtsbäckerei einfließen lassen kann und in diesem Jahr, als ich die süchtigmachende Bacon Jam (Speckmarmelade) nach Uwes Rezept zubereitete, kam mir dann die Idee: warum nicht herzhafte Plätzchen backen? Mit dieser aromatischen Speckmarmelade? Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen: die Plätzchen auf dem Grill zu backen? Das sollte doch möglich sein.

Gedacht – getan. Die Bacon Jam (Speckmarmelade) war ja schon zubereitet und der Teig geht fix, lässt sich sogar schon am Vortag vorbereiten und bis zur Zubereitung im Kühlschrank parken.

 

Hier geht es zum Rezept für Uwes Bacon Jam (Speckmarmelade) – den Bourbon habe ich wie bereits beschrieben durch Portwein ersetzt.

 

Für den Teig:

  • 2 Eigelb (L)
  • 150g Butter, weiche
  • 1 EL Salz
  • 250g Mehl (405er)
  • 1 Prise Zucker

Eigelbe, Butter in Stückchen, Salz, Mehl und Zucker rasch zu einem homogenen Teig verkneten. Sollte der Teig krümelig bleiben, einfach 1 EL Wasser zugeben. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingeschlagen für 1 Sunde in den Kühlschrank legen.

Den Grill für indirekte Hitze (160°C) vorbereiten und einen Pizzastein (indirekt) auf den Grill legen.

Inzwischen aus dem Teig mit bemehlten Händen erst eine Rolle (5cm) formen, davon Stücke (2cm) abstechen und daraus dann ca. 32 Kugeln rollen. Ein stück Backpapier auf die Größe des Pizzasteines zuschneiden. Die Teigkugeln darauf mit etwas Abstand zueinander verteilen. Mit dem Stiel eines Kochlöffels (mit dem Finger geht natürlich auch) je ein Loch in die Mitte der Teigkugeln drücken. Bacon-Jam in die Vertiefung füllen. Die Husaren mit dem Backpapier vorsichtig auf dem heißen Pizzastein ziehen und etwa 15 Minuten backen. Anschließend die Husaren auf einem Gitter abkühlen lassen.

Tipp: wer keinen Grill oder Pizzastein besitzt kann die Plätzchen auf einfach im Ofen (bei 180°C Ober-/Unterhitze) für 15 Minuten backen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.