Panzanella mit gegrillter Melone

Panzanella mit gegrillter Melone

Panzanella mit gegrillter Melone

 

Leider sind uns in diesem Jahr alle Tomaten so gut wie „abgesoffen“. Zu viel des guten Regens kam vom Himmel. Aber ich will ja nicht jammern über das Wetter sondern das Beste daraus machen. Wenn dann doch mal ein wirklich sehr heisser Sommertag passiert, wie vergangenes Wochenende, wird auch gerne aus einer Wassermelone nicht nur ein erfrischender Snack für zwischendurch sondern sie wertet gegrillt einfach mal einen Salat mit geröstetem Ciabatta und frischen Gartenkräutern auf! Ziegenkäse verträgt sich auch ganz wunderbar und schon haben wir erfrischenden Sommersalat. Ich empfehle Euch aufs schärfste, das Rezept nachzumachen und ich verspreche Euch: es ist der Knaller!

 

Panzanella mit gegrillter Melone

 

Panzanella mit gegrillter Melone

Für den Salat:

  • 2 Scheiben Ciabatta (oder Baguette)
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält
  • 2 Scheiben Wassermelone (Bio – die sind einfach aromatischer)
  • etwas Olivenöl
  • 100g Salat (z.B. Rauke)
  • 1 Bund frische Kräuter (gerne gemischt, z.B. Basilikum und Minze)
  • 1/2 Ziegenkäserolle (100g)
  • 1 kleine rote Zwiebel

Für die Vinaigrette:

  • 5 EL Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Honig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Piment d’espelette

Für den Salat die Brotscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln und aus dem vorgeheizten Grill knusprig rösten. Brotscheiben mit dem Knoblauch leicht abreiben und in Würfel schneiden. Die Wassermelone ebenfalls leicht mit Olivenöl besprenkeln und auf dem Grill 2-3 Minuten von beiden Seiten rösten, vom Grill nehmen und in Würfel schneiden.

Für die Vinaigrette Olivenöl, Zitronensaft und Honig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Piment d’espelette würzen.

Den Salat und die Kräuter waschen und trocknen, die Kräuter vom Stiel zupfen. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Ziegenkäse grob in Stücke schneiden. Salat und Blättchen der Kräuter auf einem Teller verteilen.

Brotwürfel, Zwiebelstreifen, Melone und Ziegenkäse auf dem Salat verteilen und gleichmäßig die Vinaigrette darüber verteilen. Zum Schluss noch etwas Fleur de sel und frischen Pfeffer darüber verteilen und sofort genießen!

Tipp: Wer den Grill nicht anwerfen will, röstet Brot und Melone einfach in einer Drillpfanne auf dem Herd oder unter dem Backofengrill.

1 Comment

  • Hmmm ich liebe Brotsalat, was für eine tolle Idee den mit gegrillter Melone zu kombinieren. Bisher habe ich immer nur die klassische Variante getestet.

    Tolle Rezept, vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Anita ★

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.