Schwarzwälder Kirsch Dessert

Schwarzwälder Kirsch Dessert

Die Schwarzwälder Kirschtorte als Dessert mit leckeren Komponenten und besonders gut vorzubereiten!

Auf dem Teller befinden sich eine cremige Schokoladenmousse, frisches Kirschsorbet, Sahnetupfer mit Schwips, Kirschgel, Gewürzkirschen und luftige Stückchen vom Schokoladenbisquit. Alle Komponenten habe ich am Vortag zubereitet und sogar die Nocken von Mousse und Sorbet vorab ausgestochen und kaltgestellt.

Schwarzwälder Kirsch Dessert

Schwarzwälder Kirsch Dessert

Schwarzwälder Kirsch Dessert

No ratings yet
Gericht Dessert
Land & Region Deutschland, Schwarzwald
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

Schokoladenmousse

  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 500 g Schlagsahne
  • 2 Eier (M)
  • 2 Eigelb (M)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 cl Rum (optional)

Sahne-Vanilleschaum

  • 150 ml Schlagsahne
  • 1 Vanilleschote, das Mark
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Kirschwasser

Kirschsorbet

  • 500 g Kirschpüree (Sauerkirsche)
  • 1 EL Glucosesirup
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl

Kirschgel

  • 200 g Kirschmark
  • 1 EL Zucker
  • 3 g AgarAgar
  • 10 g Kirschwasser

Gewürzkirschen

  • 250 g Schattenmorellen aus dem Glas
  • 20 g Portwein
  • 20 g Rotwein
  • 100 ml Kirschsaft (aus dem Glas der Schattenmorellen)
  • 1 Nelke
  • 1 Sternanis
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 EL Kirschwasser
  • 5 g Speisestärke

Schokoladenbiskuit

  • 2 Eier (M)
  • 2 EL Wasser, kalt
  • 80 g Zucker
  • 35 g Mehl
  • 35 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 15 g Kakaopulver

Anleitungen
 

Schokoladenmousse

  • Die Kuvertüre in grobe Stücke schneiden und in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen.
    Die Schlagsahne mit den Schneebesen aufschlagen und kalt stellen.
    Die Eier und Eigelb, Zucker, Salz und Rum in die Schüssel auf dem Wasserbad cremig aufschlagen. Die Schüssel aus dem Topf nehmen und weiter rühren, bis die Masse erkaltet. Anschließend die flüssige Schokolade unter vorsichtigem Rühren unterrühren. Danach die Sahne unterheben, das fertige Mousse in eine Form füllen und min. 4 Stunden kalt stellen.

Sahne-Vanilleschaum

  • Alle Zutaten verrühren und in eine Espumaflasche (ISI) füllen. Eine Patrone eindrehen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Kirschsorbet

  • 100g Kirschmark zusammen mit dem Glucosesirup erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Komplett abkühlen lassen.
    Johannisbrotkernmehl und das restliche Kirschmark hinzugeben und alles fein pürieren. Die Kirschmasse kalt stellen und anschließend in der Eismaschine frieren lassen.

Kirschgel

  • Das Kirschmark mit Zucker, Agar und Kirschwasser aufkochen, durch ein Sieb in ein Gefäß gießen und auskühlen lassen. Anschließend im Mixer glatt mixen und in eine Spritzflasche füllen.

Gewürzkirschen

  • Portwein und Rotwein mit den Gewürzen aufkochen und reduzieren lassen. Kirschsaft dazugeben, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen, anschließend Gewürze herausnehmen. Mit der angerührten Stärke dickflüssig binden. Die Kirschen zugeben und etwa 1 Minute köcheln lassen, dann Kirschwasser zufügen und kalt stellen.

Schokoladenbiskuit

  • Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 2 EL kaltem Wasser zu Schnee schlagen, den Zucker dabei unter Rühren einrieseln lassen. Die Eigelbe auf der niedrigsten Stufe kurz unterrühren. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und so kurz wie möglich unterheben. 
    Den Teig in eine kleine Springform geben. In den nicht vorgeheizten Backofen stellen und bei 160 °C Umluft (Ober-/Unterrhitze nicht empfehlenswert) knapp 40 Minuten backen. 
    Den fertigen Biskuit auskühlen lassen und in mundgerechte Stücke zupfen.
Keyword Dessert
Wie gefällt Dir das Rezept?Ich freue mich über Dein Feedback
More Recipes
Brotsalat mit Spargel | Wein(seligkeiten) my love affair with Rosé
Brotsalat mit Spargel | Wein(seligkeiten) my love affair with Rosé