Das Rezept: Spicy Lachs auf crispy Reis

PAYS D’OC IGP WEINE – Liberty of Style

Heute erzähle ich Euch mehr über die aromatische Vielfalt der Pays d’Oc IGP Weine aus dem Süden Frankreichs. Ein Rezept gibt es natürlich auch noch.

*Anzeige | Heute nehme ich Euch mit auf einen kleinen Ausflug in die sonnenverwöhnte Küstenregion Languedoc-Roussillon, ganz im Süden Frankreichs. Ihr erfahrt, wer und was genau hinter den Pays d’Oc IGP Weinen und deren Vielfalt steht und ein schönes Rezept als Foodpairing zum Wein gibt es auch noch. On top wartet am Ende des Beitrags ein Gewinnspiel auf Euch.

PAYS D´OC IGP WEINE – Liberty of Style

Liberty of Style – Wein für jeden Gaumen

Ganz nach dem Motto Vielfalt durch Rebsortenreichtum – “Liberty of Style” lädt Pays d’Oc IGP dazu ein die große Vielzahl unterschiedlichster Weine der vor Ort ansässigen Winzer*innen des Languedoc-Roussillon zu entdecken. Dank unterschiedlicher Lagen und Bodenreliefs zeigen sich die 58 Rebsorten besonders vielfältig.

Heute finden sich an die 1000 unabhängige Winzer*innen und 160 Genossenschaften, die Pays d’Oc IGP Weine erzeugen. Diese verteilen sich auf 930 unabhängige Weingüter, die in den Familien über Generationen vererbt wurden, und 150 sogenannte “Caves Coopératives” (Genossenschaften) mit insgesamt 12.930 Wein- bautreibenden und ihren Familien.

Zu den angestammten mediterranen Rebsorten wie Grenache, Cinsault, Syrah, Carignan und Mourvèdre gesellen sich die berühmtesten französischen roten Sorten Merlot, Cabernet-Sauvignon, Pinot Noir und Malbec, ebenso wie die Neuzüchtungen Marselan und Caladoc. Bei den weißen Sorten sind Chardonnay, Sauvignon Blanc und Viognier häufig vertreten, aber auch Gewürztraminer und sogar Riesling findet man hier.

Bei IGP = Indication Géographique Protégée; handelt es sich übrigens um eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Alle Produkte mit der Bezeichnung IGP stammen also zu 100 Prozent aus diesem bestimmten Gebiet.

Wenn Ihr jetzt mehr über die Weine, Qualitäts- und Herkunftszeichen erfahren wollt hüpft einfach auf die Homepage von Pays d’Oc IGP und schaut Euch um.

Das war jetzt aber viel Fachwissen, oder?

Stimmt, aber gut zu wissen – wie ich finde. Denn ich mir was das vorher nicht so klar. Mit im Pays d’Oc IGP zugelassenen 58 Rebsorten findet man für jeden Typ, Geschmack, jedes Gericht oder jede Gelegenheit den passenden Wein!

 

Apropos Wein – ich habe hier gleich 3 Schätze aufgezogen:

#1 DOMAINE CALMEL & JOSEPH “VILLA BLANCHE GRENACHE ROSÉ” 2021, Pays d’Oc IGP

Im Glas ein herrlich leuchtendes Blassrosa, in der Nase fruchtig und blumig, mit Rose, Pfirsich- und Aprikosenblüten. Menthol- und Anisnoten tragen zur Harmonie der aromatischen Palette bei. Im Mund ist er unglaublich ausgewogen und köstlich frisch und lebhaft, mit schönen Zitrusaromen und einem Hauch von Lakritze im Abgang. Ein Rosé voller Freude in der Blüte seiner Jugend, aber einer, der seine ganze Anmut für die nächsten zwei bis drei Jahre bewahren wird.

DOMAINE CALMEL & JOSEPH "VILLA BLANCHE GRENACHE ROSÉ" 2021, Pays d’Oc IGP

 

#2 Les Jamelles “Mourvèdre” 2019, Pays d’Oc IGP

Der trockene Rotwein hat eine wunderschöne, intensive rote Farbe und beginnt mit sehr fruchtigen Aromen von Erdbeeren, Pfirsichen und Johannisbeeren am Gaumen. Er weist würzige Aromen auf, die an wilde mediterrane Kräuter erinnern, Noten von Marzipan, Honig, Lavendel, Thymian und Lorbeerblatt. Am Gaumen ist er überraschend lang und vollmundig mit gut ausgewogenen Tanninen. Der Abgang ist fast süß und vermittelt einen Eindruck von samtiger Geschmeidigkeit. Ein Wein mit viel Charakter und Kraft.

Les Jamelles “Mourvèdre” 2019, Pays d’Oc IGP

 

#3 Domaine des Aspes -Viognier – Cuvée La Mouline – Vintage 2020, Pays d’Oc IGP

Die Wetterbedingungen des Sommers 2020 verleihen Viognier eine gute Säure und viele Aromen von frischen Früchten, weißen Pfirsichen, Aprikosen.

Domaine des Aspes -Viognier – Cuvée La Mouline – Vintage 2020, Pays d’Oc IGP

Der Viognier von der Domaine des Aspes hat uns, obwohl er ein sehr aromatischer, kräftiger Weißwein ist am besten zu dem Spicy Lachs crispy Reis gefallen.

 

Das Rezept: Spicy Lachs auf crispy Reis

Das Rezept: Spicy Lachs auf crispy Reis

Spicy Lachs crispy Reis ist soooo gut und so einfach zuzubereiten: goldene Quadrate aus knusprigem Reis, gekrönt mit einem cremig-würzigen Lachstatar. Sobald eines vernascht ist, ist es wirklich schwer aufzuhören…

Das Rezept: Spicy Lachs auf crispy Reis

Spicy Lachs auf crispy Reis

4.75 from 8 votes
Gericht Appetizer, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region Asiatisch

Zutaten
  

Reis (am Vortag zubereiten)

  • 300 g Sushireis
  • 420 g Wasser
  • 2 EL Reisessig
  • 2 TL Zucker
  • 10 g Salz

Lachs

  • 250 g Lachs Sashimiqualität
  • 2 EL Sriracha  Hot Chilli Sauce
  • 2 EL japanische Mayonnaise
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 TL Sesamöl

Deko

  • Chilischoten nach Wahl

Anleitungen
 

Reis (am Vortag)

  • Den Reis in ein feines Sieb geben und dieses in eine Schüssel hängen. Anschließend den Reis unter kaltem Wasser mit den Händen waschen, dabei wird das Wasser von der abgewaschenen Stärke milchig. Den Reis nun so lange waschen, bis das Wasser klar bleibt. Nun das Sieb mit dem Reis herausnehmen, abtropfen und im Sieb 1 Stunde quellen lassen. Den Reis nicht im Wasser quellen, sondern feucht an der Luft ziehen lassen!
  • Nach Ablauf der Zeit den Reis mit exakt 420g Wasser handwarmem Wasser in den Topf geben, Deckel aufsetzen (und während des gesamten Garvorganges niemals öffnen) und den Reis aufkochen. Hitze reduzieren und den Reis jetzt so lange bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Reis alles Wasser aufgenommen hat, das dauert ca. 15 Minuten. Den Topf jetzt vom Herd nehmen und weitere 15 Minuten im geschlossenen Topf ruhen lassen. Während der Reis ruht, die Würze anrühren: Dafür 2 EL Reisessig mit 2 TL Zucker und 10 g Salz verrühren, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. 
  • Den Reis jetzt auf ein großes Holzbrett oder eine Arbeitsfläche stürzen und mit einem Holzlöffel lockern und ausbreiten. Mithilfe eines Fächers oder eines Plastikdeckels den Reis rasch abkühlen. Zwischendurch den Reis auf der Arbeitsfläche wenden, wieder
    zärtlich lockern (niemals rühren) und weiter abkühlen. Den handwarmen Reis jetzt mit der Würze besprenkeln und mit dem Holzlöffel erneut umsichtig wenden und lockern, dabei wird die Würze verteilt. 
    Den Reis nun in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte, eckige Form drücken und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. 
    Am nächsten Tag in Rechtecke schneiden und von beiden Seiten goldbraun anbraten. Nach dem Braten sofort mit etwas Meersalz bestreuen. 
    Das Rezept für den Reis habe ich von Stevan Paul aus „Meine japanische Küche: Rezepte für jeden Tag“ und so gelingt er garantiert immer!

Lachs

  • Lachs kalt würfeln und mit Sriracha, Mayo, Sojasauce und Sesamöl vermengen. Den knusprigen Reis mit der Lachsmischung sowie den dünn aufgeschnittenen Chili servieren.
Keyword asiatisch, Lachs, Reis, Sushi
Wie gefällt Dir das Rezept?Ich freue mich über Dein Feedback

Das Rezept: Spicy Lachs auf crispy Reis

Das Rezept: Spicy Lachs auf crispy Reis

Wo kann ich Pays d`Oc IGP Weine kaufen?

Seid Ihr nun neugierig auf die Weine aus Südfrankreich? In zahlreichen Supermärkten (z.B. Edeka oder Rewe) und Onlineshops findet ihr eine große Weinauswahl Aus dem Pays d’Oc. Ihr erkennt sie an der Angabe Pays d’Oc IGP auf dem Front- oder Rückenetikett.

Pays d’Oc IGP in Zahlen

58 verschiedene Rebsorten
93% der Weine werden mit der Angabe der Rebsorte auf dem Etikett vermarktet.

Größte IGP-Anbaufläche in Frankreich mit 120.000 Hektar

930 unabhängige Weingüter und
150 Genossenschaften, die zusammen
12.930 Familien im Weinberg präsentieren.

52% der produzierten Weine gehen in den französischen Markt.
48% werden weltweit in 170 Ländern verkauft.

Nr. 1 in Frankreich für qualitativ hochwertige sortenreine Weine.

Deutschland ist mit großem Abstand Abnehmer Nummer Eins!
Im Jahr 2021 ging fast jeder vierte exportierte Pays d’Oc IGP Wein nach Deutschland (= 73.7 Millionen Flaschen).

Gewinne drei Flaschen Pays d’Oc IGP Wein

Gewinne drei Flaschen Pays d’Oc IGP Wein

Mit etwas Glück kannst Du drei Flaschen Pays d’Oc IGP Wein gewinnen. Um teilzunehmen, hinterlasse einen Kommentar und verrate mir worauf du bei der Weinauswahl achtest. Das Gewinnspiel endet am 22.07.2022 um 14:00 Uhr.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kannst Du, wenn Du in Deutschland wohnst und über 18 Jahre alt bist. Die Gewinner*in wird ausgelost und im Anschluss per Mail kontaktiert. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Aus Datenschutzgründen weise ich darauf hin, dass ich, im Falle des Gewinns, Deine Adresse für die Versandabwicklung an den Kooperationspartner weitergebe. Bitte nehme nur an dem Gewinnspiel teil, wenn du hiermit einverstanden bist.

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinnerin ist per Mail informiert worden. Herzlichen Glückwunsch und allen, die nicht gewonnen haben: tut mir leid. Am liebsten würde ich jedem ein Päckchen schicken können.

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Informationbüro Pays d’Oc IGP entstanden. Vielen Dank dafür.

 

  1. Hallo Kerstin, beim Wein kaufen achte ich auf Rose und Weißwein. Meist aus Deutschland ( Pfalz oder Mosel) meist aus ökologischem Anbau

  2. Auf die geographische Herkunft, die Geschichte der Weinmacher, die Rebsorte und den Jahrgang sehr gern entdecke ich auch mit bisher nicht bekannte Rebsorten …
    Cheers Bea

  3. Manchmal wähle ich nach Rebsorte aus, manchmal nach Empfehlungen oder auch manchmal einfach nach einem hübschen Etikett um ehrlich zu sein

  4. 4 stars
    Tolle Rezeptenpfehlung!
    Bei der Weinauswahl achte ich vor allem darauf, ob der Wein mir schmecken könnte und was ich dazu kochen könnte.

    1. 4 stars
      So, ich mag Roséweine und (nicht lachen) mir muss das Etikett auch gefallen. Und ich kaufe gern nach, wenn es mir geschmeckt hat.
      Deine “Beilage” mit Reis und Lachs käme mir auch sehr gelegen.
      LG Ilka

  5. 5 stars
    Hallo, ich achte erstmal natürlich auf das Äußere der Flasche, ob da was dabei ist, was mich anspricht – Flaschenform, Etikett etc. Das ist allerdings nur der Fall, wenn ich irgendwo einkaufen bin. Ansonsten achte ich darauf, wo der Wein herkommt. Von einem bekannten Winzer, Weingut. Oder natürlich auf Empfehlung, vor allem neuerdings bei den sozialen Medien. Und dann muß er einfach schmecken 😉

  6. 5 stars
    Oftmals bekomme ich Tipps für Weine von Freunden / Bekannten oder ich sehe etwas auf Insta, das mit gefällt, wie diese Tipps hier auch…

    1. Normalerweise bleibe ich den Pfälzer Weinen treu, da passt einfach alles, natürlich vom Winzer direkt, da überzeugt mich der Geschmack. Ich probiere aber sehr gerne Neues aus,achte auf Rebsorte und wähle den Wein dann je nach Essen, Lust und Laune aus.

  7. 5 stars
    Klingt unglaublich und himmlisch gut! Dankeschön!
    Bei der Weinauswahl sind mir die Region wichtig und oft auch, ob es sich um eine Erzeugerabfüllung handelt. Ebenso ob das Produkt nicht kurz im Abgang ist, was den Geschmack betrifft. Auch der „Weingrad“ spielt eine Rolle wie zB lieblich, trocken, halbtrocken. Auch die Weinart selbst fließt in meine Kaufentscheidung mit ein. ☺️

  8. 5 stars
    Hallo,
    ich achte natürlich darauf, ob mir nach einem Rot-, Weiß- oder Roséwein ist. Dann auch meine bevorzugten Rebsorten und das war es eigentlich schon. Ich mag es, mir in Ruhe, die Weine im Laden bzw. online anzuschauen und probiere gerne neue Weine von mir noch unbekannten Weingütern
    LG Petra

  9. Ich achte bei der Weinauswahl besonders darauf zu welchem Essen ich ihn servieren möchte. Traube, Herkunft, Jahrgang und Geschmachsangaben (Trocken, Halbtrocken,…) sind dabei wichtige Faktoren. 🙂

  10. 5 stars
    Mein erstes Auswahlkriterium ist die Rebsorte, die ich gerade trinken möchte, und dann das Anbaugebiet und Qualitätsstufe. Wenn ich gereiftere oder “schwerere” Weine suche, dann natürlich auch der Jahrgang und ob im Barrique ausgebaut wurde. Oft schau ich mich aber auch ganz unvoreingenommen um und nehme neue Weine mit, die ich noch nicht kenne.

  11. Liebe Kerstin, ich liebe schwere Rotweine aus Südafrika, Cabernet Sauvignon, Cuvées. Auch schwer ausgebauter Chardonnay kommt Mormons Glas. An heißen Sommertagen darf es zum light Lunch auch mal ein spritziger Rosé, Riesling oder scheurebe sein. Liebste Grüße aus dem Norden, Pia

  12. Liebe Kerstin, dein Rezept klingt soooo köstlich, das muss ich unbedingt ausprobieren! Ich achte beim Weinkauf meist auf die Rebsorte und das Herkunftsland. Rotweinen aus Südafrika schmecken mir eigentlich fast immer liebe Grüße, Bianca

  13. Hi, ich achte hauptsächlich auf die Rebsorte und den Jahrgang (nicht zu alt) und kaufe meinen Wein gern auch direkt beim Winzer.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




More Recipes
Cirde-Gugelhupf mit Zimtsirup und Apfelscheiben in luftiger Höhe
Gugelhupf mit Cidre, Zimtsirup und Apfelscheiben in luftiger Höhe