Knusprige Falafel mit Hummus, Pitabrot, Joghurtdip und Tomaten-Gurken-Salat – macht ein klein wenig Arbeit die sich aber sowas von lohnt – ich schwöre.

Wer nicht vor ein wenig Mise en Place scheut, den erwartet ein herrlicher Genuss aus knusprig frittiert, würzig, cremig, einfach köstlich! Also, los! Ich könnte grad schon wieder…

Falafel_Party

Falafel_Party

Falafel Party

0 von 0 Bewertungen
Gericht Hauptgericht
Land & Region Levante, Orientalisch
Portionen 4

Zutaten
  

Für die Falafel

  • 350 g getrockene Kichererbsen über Nacht eingeweicht
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Minze
  • 2-4 Zweige Koriander
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Msp Natron
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Cumin
  • Zitronensaft
  • Olivenöl davon ein guter Schuss

Für den Tomaten-Gurkensalat

  • 4 Tomaten
  • 1 Gurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 TL Sumach
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Petersilie, gehackt

Für den Hummus

  • 250 g getrocknete Kichererbsen über Nacht eingeweicht
  • 2 TL Natron
  • 6 TL Salz
  • 3 Zitronen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 g Tahini
  • 6 Eiswürfel
  • 1 TL Cumin
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Pita

  • 500 g Mehl 550er Weizen
  • 25 g Hefe, frisch
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 280 ml Wasser

Für den Joghurt-Dip

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
  • 1 Bund Minze gehackt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

Für die Falafel

  • Die Kichererbsen am Vortag in ausreichend Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag die Kichererbsen mit frischen Wasser abspülen und abtropfen lassen. Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und gut mixen.
  • Die Masse mit zwei Esslöffeln abstecken und zu Nocken formen. Diese Nocken dann in einer beschichteten Pfanne mit ausreichend Öl knusprig ausbacken.

Für den Tomaten-Gurkensalat

  • Tomaten, Gurken, Zwiebel, Knoblauch und Chili fein würfeln. Petersilie hacken. Alles mit den restlichen Zutaten vermengen und abschmecken.

Für den Hummus

  • Die Kichererbsen am Vortag in ausreichend Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag werden die Kichererbsen durch ein Sieb abgegossen und in einen Topf mit frischem Wasser gegeben. 
    Im Kochwasser landen 4 TL Salz sowie 2 TL Natron. Dort werden sie kurz aufgekocht und dann etwa 2 Stunden gekocht bis sie wie von selbst zerfallen. Die Kichererbsen werden dann mit Wasser abgespült und abkühlen lassen.
  • Zitronensaft mit den Knoblauchzehen und dem verbliebenen Salz gut mixen. Dann das Tahin hinzufügen und die Masse ordentlich mixen. Langsam die Eiswürfel nacheinander in den laufenden Mixer hinzugeben bis eine helle, luftige Masse entsteht. Sie muss auf jeden Fall sehr flüssig sein, sonst muss man noch Wasser hinzugeben. 
  • Jetzt die Kichererbsen hinzugeben und 5 Minuten lang mixen. Sollte die Masse noch zu dickflüssig sein, langsam etwas kaltes Wasser untermischen und weitermixen. Mit Salz abschmecken und mit Olivenöl in einer Schüssel beträufeln.

Für die Pita

  • Die Hefe in handwarmem Wasser auflösen und anschließend mit den restlichen Zutaten verkneten. Den Teig für etwa 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.
  • Den Teig in 8 Portionen teilen. Aber das hängt ganz davon ab, wie groß man die Fladen haben möchte. Die Teigportionen zu Kugeln formen und anschließend dünn ausrollen.
  • Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen. Die Fladen nacheinander auf jeder Seite ein paar Minuten backen.
  • Die fertigen Pita in einem Tuch eingeschlagen beiseite stellen.

Für den Joghurt-Dip

  • Alle Zutaten vermengen und abschmecken.

Notizen

Wer mag schneidet dazu zuletzt noch etwas Rotkohl in feine Streifen und serviert diesen dazu. Ich habe den Kohl leicht mit etwas Salz geknetet und mit Olivenöl besprenkelt.
Keyword Abendessen, Kichererbsen
Wie gefällt Dir das Rezept?Ich freue mich über Dein Feedback

*werbung

Die Weine wurden mir von der Weinhandlung SUFF – Schöner Trinken  zum vernaschen gestellt.

Stellt sich noch die WICHTIGSTE Frage aller Fragen:

Was trinken wir dazu?

Ich habe einfach mal querprobiert. 3 Flaschen haben wir aufgezogen und die folgende Reihung gibt einerlei Aufschluss auf die beste Flasche zu den Falafel. Es war die Erste.

Chateau Schembs

Chateau Schembs Pet Nat Rosé

Funky und herrlich experimented – der hat echt Spass gemacht!

Roter Muskateller, Scheurebe und Riesling.
In der Nase zeigen sich Aromen von weißen Trauben, ein wenig Pfirsich, weißen Johannisbeeren und feiner Hefe. Am Gaumen schenkt der Pet Nat einen ganz trockenen und feinfruchtigen Auftakt.

Falafel_Party

Domaine de L’Horizon

Mar i Muntanya

Etwas gekühlt und mit etwas Luft hat auch der schöne Rote gut mithalten können.

Im Geschmack zeigen sich schöne würzige, leicht pfeffrige Noten. Angenehm mundfüllend mit Früchten von Brombeeren, süßen Erdbeeren und Kirschen.

Falafel_Party

Weingut Zimmer-Mengel

Schöner Trinken Suff Chardonnay Hauswein 

Die Nummer Sicher: In Engelstadt finden sich kalkreiche und sehr kalkreiche Böden. Und der Chardonnay mag das. Kraftvoll, charakterstark und frisch.

Falafel_Party

Falafel_Party

 

Bosch_Kochfeld
*werbung
Mein Bosch Serie | 8 Kochfeld mit Dunstabzug (Induktion) 80 cm kombiniert beste Induktions- mit bester Dunstabzugshaubentechnologie für beste Ergebnisse.
DirectSelect Premium: direkte, einfachste Auswahl der gewünschten Kochzonen, Leistungsstufen und zusätzlicher Funktionen.
FlexInduktions-Zone: Flexibles Zusammenschalten von Kochzonen zu einer durchgehenden Fläche für kleine Töpfe bis hin zu großem Sonderzubehör
PerfectCook Kochsensor: verhindert Über- oder Verkochen durch präzise Regulierung der Kochtemperatur.
MoveMode: die automatische Kochstufeneinstellung für schnelles Ankochen auf der vorderen und Weiterköcheln auf der hinteren Kochzone.
PowerBoost: Kürzere Ankochzeiten mit bis zu 50% mehr Leistung.
More Recipes
Sandwich mit gebratenen Champignons, Zwiebeln und Gouda
Sandwich mit gebratenen Champignons, Zwiebeln und Gouda