Räucherlachsfrikadellen

Räucherlachsfrikadellen

Ganz unkompliziert lassen sich diese köstlichen Frikadellen aus Räucherlachs und Kartoffelpüree zubereiten! [Beitrag enthält Werbung]

Feiner Räucherlachs mit cremigem Kartoffelpüree vom Vortag, pikantem körnigen Senf und frischen Kräutern habe ich als Frikadellen knusprig paniert und goldbraun gebraten – das lässt mir eben schon wieder das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Die Räucherlachsfrikadellen sind ein leckeres Leftover-Gericht, das sich einfach und schnell zubereiten lässt. Die Frikadellen schmecken warm und lassen sich auch kalt auf die Hand vernaschen.

Zu den Räucherlachsfrikadellen habe ich einen frischen Gurkensalat mit Pestodressing serviert – ein herrliches Frühlingsgericht!

Das Rezept:

Räucherlachsfrikadellen_FRIEDRICHS_Original_RauchLachs

Räucherlachsfrikadellen

Die Zutaten für etwa 12 Frikadellen:

  • 400g Räucherlachs (z.B. FRIEDRICHS Original Rauch-Lachs ASC-zertifiziert)
  • 300g Kartoffelpüree, vom Vortag
  • 40g körniger Senf
  • 1 EL frische Petersilie, gehackt
  • 1 EL frischer Schnittlauch, gehackt
  • ½ Zitrone, Saft und Abrieb
  • etwas Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 100g Mehl
  • 2 Eier (M)
  • 180g Paniermehl
  • neutrales Öl zum braten

Die Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Räucherlachs auf einem Teller verteilen, mit Alufolie abdecken und im heißen Backofen etwa 10 Minuten erwärmen.
Anschließend den Lachs mit einer Gabel zerkleinern. In einer Schüssel Lachs, Kartoffelpüree, Senf, Petersilie, Schnittlauch, Zitronensaft und Zitronenabrieb
Gut miteinander vermischen. Die Masse kräftig mit Pfeffer und vorsichtig mit Salz würzen und nochmals gut vermengen.

Die Mischung in 12 Portionen (a ca. 60g)
teilen, zu Kugeln formen und diese vorsichtig flach drücken, sodass ca. 1 cm hohe Frikadellen entstehen.

Die Räucherlachsfrikadellen nacheinander zuerst in Mehl, in den verquirlten Eiern und dann im Paniermehl wenden. Die Frikadellen bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten in einer beschichteten Pfanne mit Öl goldbraun und knusprig braten.

TIPP: Alternativ zum Original Rauch-Lachs könnt Ihr auch FRIEDRICHS Original Graved Lachs verwenden. Dann statt Petersilie gerne Dill verarbeiten.

Räucherlachsfrikadellen_FRIEDRICHS_Original_RauchLachs.jpg_Produktfoto

Gurkensalat mit Pesto

Die Zutaten für 2-3 Portionen:

  • 1 Salatgurke
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Senf
  • 1 TL flüssiger Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Glas Lieblingspesto, zum verzieren

Die Zubereitung:

Die Gurke mit dem Sparschäler dünn abschälen. Ein Dressing aus den restlichen Zutaten mischen und mit dem Schneebesen gut verquirlen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Gurkenstreifen und ein paar Klecksen Pesto zu den Räucherlachsfrikadellen servieren.

 

FRIEDRICHS Original Rauch-Lachs

Der ASC-zertifizierte FRIEDRICHS Original Rauch-Lachs ist schonend mild geräuchert und sorgfältig veredelt. Für den Original Rauch-Lachs verwendet FRIEDRICHS nur ausgewählte Rohware von bester Herkunft. In der Ersten Hanseatischen Feinfisch-Manufactur werden die frischen Lachse filetiert und von Hand getrimmt, anschließend gesalzen und so für die Veredelung im Rauch vorbereitet. Über Buchenholz entwickeln die Lachs-Seiten während der 12 Stunden dauernden Räucherung ihr köstlich-herbes Raucharoma und bleiben dabei herrlich zart. Das ASC-Siegel (Aquaculture Stewardship Council) garantiert, dass die Lachse aus verantwortungsvoller Aquakultur stammen. So wird zum Beispiel sichergestellt, dass das Fischfutter nachhaltig ist, sorgsam mit der Ressource Wasser umgegangen wird und Natur und Artenvielfalt vor Ort geschützt wird.

Räucherlachsfrikadellen_FRIEDRICHS_Original_GravedLachs.jpg_Produktfoto

More Recipes
Risotto mit Gewürzkürbis und Meerrettich
Risotto mit Gewürzkürbis und Meerrettich